About me....

Zugegeben, zwangsläufig habe ich mich mehr mit dem Thema:" Was machst Du jetzt mit all Deiner freien Zeit " beschäftigt als ich dachte...

 

Zu Beginn probierte ich mich in der Kunst aus, bis ich mich dabei erwischte, wie ich die ersten zwei Bilder wegfeuerte. Sie entsprachen nicht dem Kunstwerk einer Mona Lisa. Die dritte Zeichnung musste leider auf sich warten lassen, denn eine Künstlerin muss sich schließlich auch inspirieren lassen können und benötigt den gewissen Abstand zu ihrem reizenden Werk.

 

Wohl bemerkt, es sollte keine Mona Lisa werden, nur eine abgepauste Eulen Familie, die ich stolz unserem Nachwuchs präsentieren wollte a la: Schau mal Kind, welche Mühe sich deine Mama gemacht hat….  Diese besagten Eulen findet man grad überall! Als ob es eine neue Marktlücke wäre, neben all dem Star Wars, Schafen Shaun, Hello Kittys, etc. Eulen sind doch grad IN und süß, passen zu blau, rosa und bunt! Meine Aquarellfarben und Pinsel liegen immer noch auf dem Fußboden im Wohnzimmer und warten auf mich. Ich zwinkere sie oft an und lächle: Heute bin ich noch nicht bereit für euch!

 

Gescheitert überlegte ich mir, ob ich nicht ab und an der Kasse arbeiten sollte.

 

Dabei müsste ich jedoch zu aller erst meinen Lebenslauf "ändern", denn „Überqualifizierte“ dürfen schließlich nicht an der Kasse arbeiten…hmm nicht weiter schwer, aber was ist, wenn mich doch ein Kollege erwischt-  und bald mein Chef bei mir bezahlen möchte. Das war´s dann mit meinem unbefristeten Vertrag. Riskieren?

 

Also Finger weg! Aber eine gute Tat vollbringen- ehrenamtlich im Seniorenheim arbeiten.

 

Für hilfsbedürftigen Menschen die Einkäufe tätigen, ihnen etwas vorlesen, Veranstaltungen planen. Nun ja, in der 23 Schwangerschaftswoche überlegt man es sich zwei Mal, ob man schwere Einkäufe für andere tragen möchte.

 

Bei dem Gedanken, dass ich dies auch nicht allzu lange machen könnte, habe ich festgestellt:

 

Du bist schwanger und  zählst die Tage bis zu deiner Entbindung! 

 

Ich befinde mich derzeit in einem Beschäftigungsverbot. Bereits ab der 12 SSW habe ich diese Zwangspause erhalten und versuche nun mit meinem " neuen" Leben klar zukommen, naja eher mich neu einzurichten.

 

Wunderbar, natürlich ist es schön den häuslichen Pflichten in Ruhe  nachkommen zu können, erschreckend wird es erst, wenn man den Punkt erreicht: Wann hab ich das alles neben meinem Vollzeitjob geschafft? Ein Haus, ein Garten, zwei Hasen, zwei Katzen und einen Mann...als ich diesen Punkt erreicht habe, wurde mir klar: das ich das Hobby " Hausfrau" ( versteht mich hier bitte nicht falsch)  nicht all zu sehr vertiefen möchte, aus diesem Grund entschied ich mich einen Blog über meine Schwangerschaft für Euch, mich und alle Familien zu schreiben.

 

Auch erfreut mich der Gedanke, dass meine Gefühle, Eindrücke, Sorgen, Freuden und Erfahrungen für unseren kleinen Nachwuchs festgehalten werden und jederzeit abrufbereit sind.

 

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Lesen!

Eure Ewa




Kommentar schreiben

Kommentare: 0