Das Thema mit diesem Durchschlafen

Schläft Dein Kind schon durch? Nein, na dann machst Du alles falsch...

 

Mich nervt es, ich stoße immer wieder im Internet auf Themen wie:

Durchschlafen, so schafft ihr Kind das oder kluge Tipps wie: halten sie sich an diese 10 Regeln, dann lernt ihr Kind durchzuschlafen! 

Fluchen könnte ich dabei halbstark, ab und an tue ich es auch bei solchen "Schlaumeierfragen":

Warum ist mein Kind nachts ständig wach?

Wie viel Schlaf braucht mein Kind tatsächlich?

Wie viel Schlaf braucht es in 24 Stunden?

Wie viel Schlaf braucht es tagsüber, damit es zufrieden und aufmerksam ist?

Welches ist die beste Schlafenszeit tagsüber?

Von wann bis wann soll es nachts schlafen?

 

Wir hatten auch das "Glück", dieses Kind zu haben, das nachts bis zu 10 mal wach wurde! Ja und manchmal wurde unser Liebling noch öfter wach! Wir waren durch, kraftlos, gestresst, Streit war vorprogrammiert. Wenn ich dann mal so im Netz lese, " Oh mein Kind ist seit 5 Tagen nachts wach", kann ich nur lächelnd den Artikel schließen. 

Unser Kind war bis zum 16ten Monat nachts wach. 3 Kinderärzte habe ich gewechselt. Jeder wollte ihm Globulis zum Einschlafen verabreichen, doch die wirkten nicht. Kein Osteopath dieser Welt half, kein Orthopäde, keine Schreiambulanz. 

Der Krache  kam, als ich verweint zum Kinderarzt ging und  wie ein Häufchen Elend weinend erzählte, dass ich nicht mehr weiter weiß, dass ich im Moment nichts auf die Reihe bekomme, weil ich mir Sorgen um Mini-me mache, jede Mutter spürt, dass etwas nicht in Ordnung ist mit Ihrem Kind und dass er einfach nicht durch schläft. Wir wären ja schon zufrieden, wenn er nur 3 mal oder 5mal nachts wach werden würde. Ja, dieser tolle Arzt hat mir ein Buch empfohlen: So lernt ihr Kind, wie es durch schläft. Fluchend bin ich raus und suchte einen neuen Arzt auf.

Baby Markt Online-Shop, Ihr Babyfachmarkt für Babyausstattung

Ich muss sagen, wir haben ALLE dieser ollen Tipps aus dem Internet ausprobiert. Zum Beispiel sich alle paar Tage von ihm weiter zu entfernen,  Rituale eingeführt u.v.m.Ich habe mein Kind aber nie schreien lassen! Nie! das ist Unnormal! Das ist falsch.  Sprüche wie: Euer Kind ist zu verwöhnt, es weiß immer, dass ihr kommt, wenn es schreit- wurden fast zum Alltag. Ich spühre hierbei immer noch meine Agressionen bei solchen Aussagen. Woher soll ein Kind mit 15 Monaten wissen, dass man ihn verwöhnt, wenn es schreit...

Sprich nach 15 Monaten bin ich zu einem neuen Arzt und der sagte prompt: Ihr Kind kommt nicht klar mit sich selbst. Ich schaute sie verstört an und ging wieder. Nach einem weiteren Monat bin ich wieder verzweifelt und müde hin und  durfte mir den selben Satz anhören.

Und nun. Klasse, mein Kind kommt nicht klar, mit sich selbst! Was jetzt?!

Ergotherapie! Ergotherapie?

Unser Sohn spürt sich nicht! Ich war am Boden zerstört, niedergeschlagen, verwirrt. Er litt unter eine Körperwahrnehmungsstörung. Wir waren 3 mal die Woche bei einer Ergotherapeutin, die auf diese Störungen spezialisiert ist. Durch Tiefendruck haben wir es in den Griff bekommen und siehe da unser Kind schläft nach einem Monat Therapie durch.

Diese ganzen Tipps sind ja vielleicht bei einigen Kindern hilfreich, bringen vielleicht eine Abwechslung in die Nacht hinein...aber leidet euer Kind an einer sensomotorischen Störung, dann müssen Fachleute ran. Wir "therapieren" ihn nun nur noch zu Hause, massieren ihn von Kopf bis Fuß, Kissen mit Reis gefüllt, damit wir ihm diese auf den Körper legen können und er den Druck spüren kann, verwenden einen Massageball.

Holt Euch professionellen Rat, bevor ihr diverse Durchschlafspielchen in der Nacht treibt.

 Mehr Infos hier

auch folgendes Buch kann ich weiterempfehlen: Was ist los mit meinem Kind

 

Euch allein eine schöne gute Nacht ;-)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0